Fallout 4

Doch keine geheime Präsentation

Erst kürzlich hieß es, dass während der E3-Messe in Los Angeles eine geheime Präsentation von "Fallout 4" stattgefunden habe. Dieses Gerücht wurde nun offiziell dementiert.

ScreenshotDie Informationen der geheimen Präsentation besagten, dass "Fallout 4" bereits zu 55 Prozent fertiggestellt sei. Auch hieß es, dass der neue Teil der Reihe im Jahr 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One auf den Markt kommen soll.

Alles Quatsch, heißt es nun offiziell von Bethesda Softworks. Das Unternehmen gibt an, dass lediglich drei Spiele auf der E3-Messe gezeigt wurden: "The Elder Scrolls Online", "The Evil Within" und "Wolfenstein: The New Order". 

Es wurden nach Angaben von Bethesda Softworks keine Spiele im Geheimen präsentiert.

Nachfolger zu "Fallout: New Vegas". Bislang sind kaum Infos bekannt, alleine Bosten wird als möglichen Handlungsort gehandelt.

News Sharlet