Remember Me

Nie für Next-Gen-Konsolen gedacht

Auf der diesjährigen gamescom-Spielemesse in Köln kündigte Capcom das neue Third-Person-Action-Adventure "Remember me" an, welches erst im Mai 2013 auf den Markt kommen wird.

ScreenshotObwohl die Veröffentlichung von "Remember me" noch so lange auf sich warten lässt, so erscheint das Spiel dennoch nur für die aktuelle Konsolen-Genereation - sprich: Xbox 360 und PlayStation 3. Allem Anschein nach war es für "Remember me" nie geplant, die kommende Next-Gen-Generation an Konsolen zu bedienen.

"Remember Me war nie für Next-Gen-Konsolen vorgesehen, als wir 2008 mit den Arbeiten begannen. Wir wussten damals noch gar nicht, welche Pläne es für die nächste Konsolengeneration gibt. Wir wissen ungefähr, wann die Konsolen erscheinen. Doch 2008 hatten wir noch keine Ahnung und auch keine Strategie für die neuen Konsolen. Außerdem fügst Du nicht mitten in einem Projekt neue Plattformen hinzu. Abgesehen davon haben wir schon unsere Pläne für die Next-Gen-Konsolen", so Creative Director Jean-Max Moris vom Entwickler Dontnod.

"Remember Me" ist ein Action-Thriller, der im Jahr 2048 angesiedelt ist und sich rund um das Manipulieren von Gedanken und Erinnerungen dreht. "Memory Hunter" Nilin lässt beispielsweise einen hochrangigen Commander glauben er habe seine Frau erschossen, woraufhin der Selbstmord begeht.

News Sharlet