OUYA

Stand auf der E3

Mittlerweile haben einige Backer des Kickstarter-Projekts bereits eine OUYA-Konsole erhalten. Die Öffentlichkeit muss sich hingegen noch etwas länger gedulden, ehe die Android-Konsole in den Handel gelangt. Auf der E3 besteht jedoch die Möglichkeit, OUYA offen anzutesten.

ScreenshotAuf der diesjährigen E3 bekommen Besucher in Los Angeles die Möglichkeit, eine OUYA-Konsole zu testen. Laut den Herstellern und Entwicklern des Gerätes, handelt es sich bei den ausgestellten Stücken um die fertige Fassung. Diese soll in den kommenden Wochen in verschiedenen Läden zum Kauf angeboten werden. Ob auch Europa mit OUYA-Produkten bedacht wird, bleibt abzuwarten.

OUYA ist eine Spielekonsole auf Android Basis, die aber für den Heimgebraucht konzipiert ist. Es wird entsprechend einen TV-Ausgang geben. Die Besonderheit der Ouya Konsole liegt in der Offenheit der Plattform. Jeder kann für die Konsole entwickeln, diese auch für eigene Bedürfnisse umprogrammieren und soll unter 100 Dollar kosten. Zusätzlich wird von den Entwicklern verlangt, dass alle Spiele zumindest kostenlos anspielbar sind.

News Flo