OUYA

Gutschrift für Kickstarter-Helfer

Gehört ihr zu den Helfern, die die neue OUYA-Konsole finanziell unterstützt haben? Die Android-Konsole wurde via Kickstarter-Kampagne finanziert. Das Dankeschön für die tatkräftigen Unterstützer hat jedoch nicht ganz so gut funktioniert.

ScreenshotEigentlich sollten die Fans, die die Konsole finanziell via Kickstarter unterstützt haben, früher die Chance erhalten, die neue Konsole auszuprobieren. Leider gab es bei der Auslieferung Probleme, so dass viele Unterstützer erst zum offiziellen Markstart der Konsole eine Partie auf der OUYA einlegen konnten.

Auch der Controller wurde von den Fans und Unterstützern kritisiert. Nun wurde eine E-Mail an alle OUYA-Besitzer verschickt, die der Android-Konsole finanziell geholfen haben. 

Sie erhalten nach Eingabe des Codes aus der E-Mail eine kleine Gutschrift bzw. ein Guthaben auf der OUYA. Das Guthaben beläuft sich auf eine Gesamt-Höhe von circa 13 US-Dollar. Dies sind knapp zehn Euro bzw. zwölf Schweizer Franken.

OUYA ist eine Spielekonsole auf Android Basis, die aber für den Heimgebraucht konzipiert ist. Es wird entsprechend einen TV-Ausgang geben. Die Besonderheit der Ouya Konsole liegt in der Offenheit der Plattform. Jeder kann für die Konsole entwickeln, diese auch für eigene Bedürfnisse umprogrammieren und soll unter 100 Dollar kosten. Zusätzlich wird von den Entwicklern verlangt, dass alle Spiele zumindest kostenlos anspielbar sind.

News Sharlet