OUYA

Überarbeitete Version 2.0 irgendwann 2014

Da der Erfolg der 99-Dollar-Android-Konsole auf sich warten lässt, planen die Entwickler etwas, was die Kassen klingeln lassen soll. So wird es 2014 eine überarbeitete Version geben, die viele Mängel beseitigt und einen neuen Controller anbietet.

Screenshot

Die Ouya-Konsole wurde zwar auf Kickstarter sehr erfolgreich finanziert, konnte auf dem reellen Markt aber nur wenige Käufer überzeugen. Dass liegt nicht zu letzt auch daran, dass kaum Spiele veröffentlicht wurden. Wann genau die Ouya 2.0 auf dem Markt erscheint sagte Firmen-Gründerin Julie Uhrman nicht. Neben der Hard- und Software wird vor allem der Controller überarbeitet. Dank dem Feedback der Spieler werden Trigger und Thumbsticks verbessert.

Ob Ouya 2.0 die bisherige Version ersetzt oder parallel auf den Markt kommt, ist derzeitig noch nicht beschlossen.

OUYA ist eine Spielekonsole auf Android Basis, die aber für den Heimgebraucht konzipiert ist. Es wird entsprechend einen TV-Ausgang geben. Die Besonderheit der Ouya Konsole liegt in der Offenheit der Plattform. Jeder kann für die Konsole entwickeln, diese auch für eigene Bedürfnisse umprogrammieren und soll unter 100 Dollar kosten. Zusätzlich wird von den Entwicklern verlangt, dass alle Spiele zumindest kostenlos anspielbar sind.

News Katja Wernicke