OUYA

Auch andere Gamepads können verwendet werden

Der im Durchschnitt am häufigsten an einem PC verwendete Controller ist das Xbox-360-Pad. Auch die neue OUYA-Konsole erscheint mit eigenen Pads, bietet aber dennoch Unterstützung für andere Controller.

Screenshot
Bereits kommenden April können Käufer des Geräts mit der Auslieferung rechnen. Entwickler hingegen haben das Gerät bereits vergangenen Dezember erhalten und damit einige Spielereien betrieben. Hierbei entdeckten einige, dass man als User auch andere Gamepads für die Konsole verwenden kann. Somit fällt für viele das lästige Kaufen eines zusätzlichen Pads netterweise weg. Einziger Haken an der Geschichte: Die Entwickler eines Spiels müssen es dem Spieler freistellen, die Tastenbelegung frei zu belegen. 

Screenshot

OUYA ist eine Spielekonsole auf Android Basis, die aber für den Heimgebraucht konzipiert ist. Es wird entsprechend einen TV-Ausgang geben. Die Besonderheit der Ouya Konsole liegt in der Offenheit der Plattform. Jeder kann für die Konsole entwickeln, diese auch für eigene Bedürfnisse umprogrammieren und soll unter 100 Dollar kosten. Zusätzlich wird von den Entwicklern verlangt, dass alle Spiele zumindest kostenlos anspielbar sind.

News Flo