Lumia 900 (Nokia)

Crossplattformspielen möglich?

Warum hat Google keine eigene Spielkonsole auf dem Markt? Das ist eine der vielen Fragen, die mich seit geraumer Zeit beschäftigen. Okay, es gibt die Ouya, welche auf Android aufsetzt, aber keineswegs in das Googlesche Ökosystem eingebunden wird. Das sieht bei Microsoft anders aus. Als Google-Fanboy fällt es mir schwer, dies einzugestehen, doch da hat die Softwarebude aus Redmond gute Arbeit geleistet.

Ich kam vor kurzem in den Genuss, die plattformübergreifenden Spielmöglichkeiten, die Microsoft bietet, zu testen. Dafür erhielt ich ein Nokia Lumia 920. Meine Aufgabe: zocken, testen und Meinung bilden. Gesagt, getan. Die Verbindung meines Xbox Live Kontos mit dem Windows Phone war kinderleicht. Das Wunderbare am Xbox Live-Netzwerk: Ich habe vollen Zugriff auf alle Features wie zum Beispiel meine Freundesliste und meinen geliebten Gamerscore. Mein Live-Guthaben konnte ich auch problemlos nutzen, um mir Spiele für das Lumia zu kaufen. Wenn nur alles so reibungslos mit Microsoft-Produkten verlaufen würde.

Die Smartglass App läuft auf dem Nokia Lumia, zumindest ist so mein Empfinden, flüssiger als auf meinem Galaxy Nexus. Die Verzahnung zwischen den Plattformen, sei es nun mobil oder stationär in Form eines Windows PCs und der Spielkonsole, ist stimmig und intelligent. Google könnte sich da eine Scheibe abschneiden und eine eigene Konsole in ihrem Ökosystem aufnehmen. Egal ob Eigenkreation oder nicht. Zudem hebt Microsoft “Second Screening” auf ein neues Level. Also alles in allem haben die Mädchen und Jungen aus Redmond in diesem Bereich verdammt gute Arbeit geleistet. Chapeau!

News Dom