Update für Total War: Rome 2 veröffentlicht

Neue spielbare Fraktionen kommen dazu

Spieler von "Total War: Rome 2" bekommen Nachschub: Ein kostenloses Update liefert eine weitere spielbare Fraktion und das "Schwarzmeerkolonien"-Kulturenpaket ist ebenfalls erschienen.

SEGA und Creative Assembly haben das mittlerweile 13. Update für das Strategiespiel "Total War: Rome 2" veröffentlicht und stellen damit kostenlos die spielbare Fraktion "Massalia" zur Verfügung. Dazu heißt es: "Griechische Kolonisten haben an der nord-westlichen Mittelmeer-Küste einen reichen Handelsstaat gegründet, die gallische Kultur und Militär-Technologie übernommen und damit ein einzigartiges, unabhängiges Volk gegründet." Das Update bringt darüber hinaus Optimierungen des Einheiten-Balancings, basierend auf dem Community-Feedback, mit sich.

Darüber hinaus kann man das neue "Schwarzmeerkolonien"-Kulturenpaket erwerben. Der DLC führt drei weitere Hybrid-Fraktionen ein, die im Kampagnen-Modus, in benutzerdefinierten Gefechten und im Mehrspieler-Modus bereitstehen: "Die Völker der Kimmerer, Kolchis und Pergamon beanspruchen allesamt das Erbe Griechenlands, doch ihre Ansiedlung fernab des Heimatlands führte auch zu subtilen Veränderungen ihrer angeborenen Kultur. Jede Fraktion verfügt über individuelle Eigenschaften, Stärken und gemischte Einheiten, die kulturelle Unterschiede deutlich veranschaulichen." Das "Schwarzmeerkolonien"-Kulturenpaket ist auch im neuen Trailer zu sehen.

Es kommt und es wird gewaltig: Mit den größten Schlachten der Serie, einem beliebigen Wechsel aus der 2D-Ansicht für Taktiker und maximalen Zoon, um das Gemetzel der römischen Legionen so hautnah zu erleben wie in Filmen Marke „Gladiator“. Creative Assembly will mehr bieten als in „Shogun 2“: Mehr Fraktionen, mehr Vielfalt, echte Städte, nicht nur Festungen. „Rome 2: Total War“

News Michael Sosinka