Game & Wario

Als vorinstalliertes Wii U-Spiel gedacht

In der neuesten Ausgabe der Nintendo-eigenen Kolumne „Iwata fragt“ erfuhr Nintendo Firmenpräsident Saturo Iwata, dass die Minispiel-Sammlung „Game & Wario“ ursprünglich als vorinstalliertes Nintendo Wii U-Spiel erscheinen sollte. Hätte man den Plan verfolgt, wäre der Titel als äquivalent zu „Wii Sports“ anzusehen, welches zum Release der Nintendo Wii kostenlos beilag.

„Ursprünglich war geplant, das Spiel auf der Wii U-Konsole vorzuinstallieren; es war also gar nicht als Teil der „WarioWare“-Serie konzipiert. Die E3 2011 rückte näher und wir begannen, etwas zu erstellen, das wir dort präsentieren könnten; etwas, das die Leute einfach in die Hand nehmen und spielen könnten", sagt Director Goro Abe. Aus diesem Grund wollte man damals noch keine zu abgedrehten Minispiele entwickeln, da „nicht nur ein bestimmtes Kundensegment“ angesprochen werden sollte.

„Das „WarioWare“-Team hatte immer Carte Blanche gehabt, sich alles Mögliche auszudenken, auch völlig irre Dinge, aber jetzt mussten wir uns plötzlich zurückhalten... Da es ein vorinstalliertes Spiel sein sollte, wollten wir vor allem die Funktionen des Systems vorführen, und zwar so klar und elegant wie möglich." Letztendlich hatten die Entwickler von Intelligent Systems aber zu viele Ideen für ein reines Probespiel, weswegen man sich im Sommer 2011 für ein eigenständiges Spiel entschied. Ob dieses Konzept aufgegangen ist, werden wir am 28. Juni 2013 erfahren, wenn „Game & Wario“ im Handel erscheint.

News Katja Wernicke