Nordisk Games übernimmt 40% von Mercury Steam

Man hat das Talent des Studios erkannt

Mercury Steam arbeitet jetzt eng mit Nordisk Games zusammen, das 40 Prozent des spanischen Studios gekauft hat.

Screenshot

Nordisk Games hat 40 Prozent des spanischen Studios Mercury Steam übernommen, das man für "Spacelords", "Castlevania: Lords of Shadow" und "Metroid: Samus Returns" kennt. Momentan hat Mercury Steam mehrere Projekte in der Entwicklung, zu denen aber noch nichts bekannt ist. Nordisk Games gehört zu Nordisk Film, das wiederum ein Teil der Egmont Media Group ist. Zu Nordisk Games gehören bereits die Avalanche Studios ("Just Cause"), Reto Moto ("Heroes & Generals"), Flashbulb ("Trailmakers"), der Indie-Publisher Raw Fury und mehr.

Martin Walfisz, Senior-Partner bei Nordisk Games: "Nachdem wir die Gründer und das Team von Mercury Steam getroffen haben, erkannten wir sofort ihr fantastisches Talent und ihre Kreativität bei der Arbeit. Das Studio ist zweifellos einer der führenden PC- und Konsolen-Spiele-Entwickler in Europa, und wir sind sehr stolz darauf, das Unternehmen in unserem Portfolio zu haben. Die Erfolgsbilanz von Mercury Steam spricht für sich selbst und die Spiele, die sie jetzt in der Entwicklung haben, sind extrem vielversprechend und spannend."

"Wir heissen Nordisk Games als neuen Mercury Steam-Partner herzlich willkommen. Seit dem ersten Treffen mit ihnen war uns klar, dass beide Parteien die gleiche DNA, Ambitionen und Ziele teilen und wir sind überzeugt, dass wir in eine neue Ära der Konsolidierung und des Wachstums für unser Studio eintreten. Das Sprichwort 'Das Beste kommt noch' bekommt jetzt seine ganze Bedeutung," so Enric Álvarez, CEO und Co-Founder von Mercury Steam.

Michael Sosinka News