Splinter Cell: Blacklist

Spieler dürfen eigene Inhalte bereitstellen

Im Gespräch mit "Blacklist"-Produzentin Jade Raymond, hat diese neue Informationen zu "Splinter Cell: Blacklist" preis gegeben. Laut ihr dürfen Spieler eigene Inhalte bereitstellen.

ScreenshotDabei dürfte das Ganze ähnliche Ausmasse wie "Hitman: Absolution" annhemen. Mit ihrer Aussage hielt sich Jade Raymond noch ziemlich vage. Es wird jedoch vermutet, dass Spieler ähnliche wie in "Hitman: Absolution" Missionen mit Vorgaben erstellen dürfen. Darüber hinaus lässt sich das Entwicklerteam derzeit noch von den Spielen von Entwickler Valve inspirieren. Das Spiel selbst soll noch in diesem Jahr für PlayStation 3, Xbox 360 und PC im Handel erscheinen.

"Splinter Cell: Blacklist" ist die aktuellste Ausgabe der "Splinter Cell"-Reihe. Angekündigt an der E3 2012.

News Flo