Beyond: Two Souls

Der grosse Test: Interaktiver Film oder doch noch ein Spiel?

David Cage darf als Pionier der Videospielindustrie bezeichnet werden. Was ihm und dem Entwicklerteam Quantic Dream 2010 mit "Heavy Rain" gelungen war, wird heute als Meilenstein in der Branche betrachtet.

ScreenshotAnstelle der üblichen Fokussierung auf die Spielmechanik rückte die Geschichte stärker in den Vordergrund. Die Story war so dominant, dass das Spiel in Fachkreisen auch als interaktiver Film betitelt wurde. Nach mehr als drei Jahren erscheint am 9. Oktober mit "Beyond: Two Souls" das lange erwartete nächste Spiel von Quantic Dream, welches das erfolgreiche Konzept von "Heavy Rain" weitgehend fortsetzt. Um den fantastischen indirekten Vorgänger toppen zu können, setzt David Cage dabei unter anderem auf die Karte Hollywood. Als Highlight darf hierbei die Verpflichtung von Ellen Page für die Rolle der Protagonistin Jodie Holmes bezeichnet werden. In unserem XXL-Review beantworten wir die Frage der Fragen:

Ist "Beyond: Two Souls" der erhoffte Kracher geworden?
Oder können Quantic Dream die riesige Erwartungshaltung nicht erfüllen?

Unser "Beyond: Two Souls"-Megatest!

In "BEYOND: Two Souls" durchlauft ihr die wichtigsten Momente in Jodies Leben und mit euren Entscheidungen prägt ihr das Schicksal der Protagonistin. Ihr könnt dabei sowohl Jodie als auch die geheimnissvolle Entität in spektakulären Action- und Adventureszenen steuern. Während Jodie den Planeten bereist, müsst ihr euch dabei unglaublichen, emotionalen Herausforderungen stellen.

News Roger