League of Legends

LoL-Champion-Report #2 - ZAC, die Geheimwaffe aus dem Labor

Ein weiteres Mal hat Riot Games mit seinen Ideen herumgespielt und einen neuen Champion veröffentlicht. Diese wirkt wie der große Bruder von Slimer aus Ghostbusters. Zac ist sein Name und er ist das geheime Experiment von Dr. Mundo.

ScreenshotDas Interessante an Zac ist seine passive Fähigkeit. Da der Champion aus Schleim besteht, ist er dazu in der Lage nach seinem Tod sich neu zu formieren. Stirbt er, teilt sich sein Körper in vier Schleimtropfen, die versuchen sich nach einer kurzen Zeit zu erneuern. Überlebt auch nur ein Tropfen, wird er mit einer geringen Lebensenergie wiederbelebt.

Folgende weitere Fähigkeiten stehen den Spielern zu Verfügung:

  • Dehnschlag: Zac teilt mit beiden Händen einen Schlag aus, der Schaden verursacht und Ziele auf einer Linie verlangsamt.
  • Instabile Materie: Zacs Körper explodiert und verursacht konstanten Schaden an Gegnern in der Umgebung. Getroffene Gegner erleiden zudem Schaden, dessen Höhe von ihrem maximalen Leben abhängt.
  • Elastische Schleuder: Zac ist bewegungsunfähig, während er einen Hüpfer in Richtung des Zielortes auflädt. Die Reichweite von „Elastische Schleuder“ erhöht sich bis zu einer bestimmten Obergrenze, während Zac die Fähigkeit auflädt. Zac feuert sich dann selbst in Richtung des Zielortes, verursacht Schaden und betäubt alle Gegner in der Nähe, sobald er landet.
  • Hopsen wir los: Zac springt in die Luft und schlägt sofort alle Gegner in der Nähe hoch, verlangsamt sie und verursacht Schaden an ihnen. Sobald er in der Luft ist, springt er drei Mal und verursacht bei jedem Aufschlag Schaden.

Zac ist ein Top-Laner, wurde jedoch hauptsächlich für den Jungle konzipiert. Noch ist nicht bekannt, wann Riot Games den neuen Champion veröffentlicht. Screenshot

News Flo