Keine Belohung für "Toxic"-Spieler von League of Legends

Seid ihr auch alle schön artig gewesen?

Zu Beginn des Jahres wurden all die Spieler, die über einen unbestimmten Zeitraum stets höflich zu ihren Gegnern und Mitspielern gewesen sind, mit einem "Mysteriösen Geschenk" bedacht. Das soll bald erneut passieren, wie Jeffrey Lin, Riot Games' Lead Designer of Social Systems bekannt gab.

Screenshot

Von der Aktion ausgenommen sich jegliche Spieler, die absolut bösartig, garstig oder in manchen Fällen auch rassistisch gegenüber den Mitspielern auftraten. Wer aber hingegen sich selbst resozialisiert hat, sprich sich nach einer Tribunatsentscheidung (ingame-Gericht) vollkommen korrekt verhalten und höflich gegenüber seinen Mitspielern war, bekommt auch ein "geheimnisvolles Geschenk".

Wann die ganze Aktion über die Bühne geht, steht bislang noch aus.

In dem Spiel League of Legends übernimmt der Spieler die Kontrolle eines Helden und muss mit diesem feindliche Angriffswellen abwehren. Dabei agiert er zusammen mit 2-4 anderen Helden im Team. Das Spiel wird kostenlos Angeboten.

News Florian_Merz