Diablo 3-Lead-Designer wechselt zu Obsidian Entertainment

An was wird Leonard Boyarsky arbeiten?

Leonard Boyarsky, der Lead Designer von "Diablo 3", hat Blizzard Entertainment verlassen, um bei Obsidian Entertainment zu arbeiten.

Leonard Boyarsky, der Co-Gründer von Troika Games und zuletzt der Lead Designer von "Diablo 3", hat Blizzard Entertainment in Richtung Obsidian Entertainment verlassen. Er war 10 Jahre lang bei den Machern von "Diablo 3" in Lohn und Brot. Damit ist Leonard Boyarsky übrigens wieder mit Timothy Cain vereint, der ebenfalls ein Gründer von Troika Games war.

Obsidian Entertainment war zuletzt mit "Pillars of Eternity" in den News und "Tyranny" ist auch ganz frisch in der Mache, doch an was Leonard Boyarsky genau arbeiten wird, ist unklar. Er hat einst am ersten "Fallout" mitgewirkt und Obsidian Entertainment ist für "Fallout: New Vegas" bekannt. Ob etwas in dieser Richtung passieren könnte?

Entwicklerstudio, welches sich in der Vergangenheit für Spiele wie Star Wars: Knights of the old Republic II, Alpha Protcol und Dungeon Siege III verantwortlich zeigte

News Michael Sosinka