Sleeping Dogs

Schon immer als eigenes Spiel angedacht

Bislang wurde vermutet oder zuweilen auch behauptet, dass das Spiel "Sleeping Dogs" aus dem zuvor gecancelten "True Crime: Hong Kong" hervorgegangen ist. Jedoch wurde nun klargestellt, dass das Spiel schon immer als eigene IP entwickelt hätte werden sollen und nichts mit der "True Crime"-Serie zu tun hatte.

In einem Interview sprachen Senior Producer Jeff O'Connell und Design Director Mike Skupa darüber, dass das Spiel schon von vorneherein als eigene Produktion angedacht war. Jedoch hatte Activision geplant, daraus den nächsten großen Teil der "True Crime"-Reihe zu machen, jedoch wurde das Konzept wieder verworfen. Nun freut sich Entwickler Unnited Front Games darauf, das Spiel so fertigzustellen wie ursprünglich konzipiert.

"Sleeping Dogs" ist ein knallhartes Openworld-Polizeidrama voller Action in der brodelnden Metropole Hongkong.

News Flo