Sleeping Dogs

Der Wandel von "True Crime Hong Kong" zu "Sleeping Dogs"

Geprägt von "Departed - Unter Feinden" und dem Mafia-Kracher "Infernal Affairs" erobert das Open-World-Spiel "Sleeping Dogs" derzeit die Charts der Videospiele. Auch Producer Dan Sochan zeigte sich im Gespräch mit Kollegen begeistert von dem Titel.

ScreenshotIm Gespräch wurde Sochan gefragt, ob der Wandel von True Crime Hong Kong zu Sleeping Dogs dem Entwicklerteam erlaubte, komplett neu anzufangen oder zumindest Ideen zu überdenken. Daraufhin meinte dieser, dass zunächst das Spiel als komplett neue IP unter dem Codenamen 'Black Lotus' auf den Markt kommen sollte, ehe Activision meinte dem Projekt den "True Crime"-Stempel aufdrücken zu müssen. Nach der Übernahme durch Square Enix konnte das gesamte Team aufblühen und das Projekt stand, unter dem Namen True Crime Hong Kong, kurz vor der Alpha Phase. Dann wurde jedoch entschieden, eine vollständig neue IP zu schaffen, die heute als "Sleeping Dogs" im Handel erhältlich ist.

Das vollständige Interview könnt ihr bei den Kollegen von computerandvideogames.com nachlesen.

"Sleeping Dogs" ist ein knallhartes Openworld-Polizeidrama voller Action in der brodelnden Metropole Hongkong.

News Flo