Zynga

Unternehmen schließt Studio in Baltimore

Das in der Kritik stehende Unternehmen Zynga befindet sich derzeit in einer groß angelegten Umstrukturierung. In Folge dessen wurde nun die Niederlassung in Baltimore geschlossen und die Mitarbeiter entlassen.

ScreenshotIn Baltimore wurde zuletzt an dem Spiel CityVille 2 gearbeitet. Dieses ist schon seit einiger Zeit via Facebook spielbar. Dem aber noch nicht genug, hat das die Firmenleitung auch die Schließung der texanischen Standorte in McKinney und Austin angeordnet.

Die texanischen Mitarbeiter werden jedoch auf die Geschäftsstellen in North Austin und Dallas verteilt. In New York werden die Büros zusammen gelegt, so das nun alle Zynga-Mitarbeiter der Metropole sich in einem Büro-Komplex befinden.

Die Zahl der Entlassenen wurde bis dato noch nicht veröffentlicht.

Zynga ist einer, wenn nicht sogar der größte Spieleanbieter im Bereich der Social Networks. Bekannt geworden durch Spiele wie Farmville, spielen mehrere Millionen User die eigenen Games. Bekannte Beispiele sind Farmeville und Cityville.

News Flo