Zynga

Noch mehr Glückspiel? Unternehmen will "Zocker"-Lizenz

Wenn man das Wort "Zocken" benutzt, meinte man ursprünglich das Spielen um Geld, mit der Wahrscheinlichkeit dieses zu verlieren. Mittlerweile benutzen Spieler den Begriff aber eher im Zusammenhang mit Videospielen. In diesem Fall kommt nun jedoch beides zusammen, denn Zynga möchte im amerikanischen Bundesstaat Nevada um richtiges Geld "zocken" lassen.

Screenshot

Laut eigener Aussage, geht Zynga davon aus, das der gesamte Prozess zwischen 12 und 18 Monate andauern könnte. Gründe für den Wechsel zum richtige "Zocken" sind die andauernden Probleme in der Gaming-Branche. Auch möchte sich Zynga einfach komplett neu orientieren, dabei jedoch nicht vergessen, dass es noch immer Millionen- Spieler gibt, die in "FarmVille" und Co. unterwegs sind.

Zynga ist einer, wenn nicht sogar der größte Spieleanbieter im Bereich der Social Networks. Bekannt geworden durch Spiele wie Farmville, spielen mehrere Millionen User die eigenen Games. Bekannte Beispiele sind Farmeville und Cityville.

News Flo