Android

Plant Amazon eine Spielekonsole?

Amazon scheint sein Angebot erneut auszuweiten: Laut Hinweisen auf verschiedenen Webseiten könnte der weltgrößte Online Händler an einer eigenen Videospiele-Konsole arbeiten. Amazon hat sich bisher noch nicht zu diesem Bericht geäußert.

Screenshot

Laut GameInformer basiert die Amazon-Konsole auf Android und könnte bereits Ende 2013 in den USA auf den Markt kommen. Als konkreter Release-Termin ist der 29. November 2013 im Gespräch, der sogenannte „Black Friday“ (umsatzstärkste Tag im US-Einzelhandel). Für die Plattform sollen zu Beginn vor allem die Spiele angeboten werden, die bereits jetzt im Shop zu hause sind. Anschließend gibt es jeden Tag eine kostenlose Spiele-App. Ein entsprechender eigener Controller gehört natürlich auch dazu.

Amazon könnte durchaus ein solches Projekt in Planung haben, immerhin stellt das Unternehmen in Seattle gerade sehr viele Spiele-Entwickler ein. Prominenteste Beispiele sind die Executive Producer von „Gears of War 3“ und „Quantum Break“. Angeblich soll die Konsole vor allem Hardcore-Spieler ansprechen. Dazu passt es dann auch, dass die Amazon Game Studios „von Echtzeit Next-Gen Grafiken bis hin zu Pre-Rendered Assets“ alles abdecken möchte.

Das Android-Betriebssystem wird nicht nur für Handys eingesetzt auch bei vielen Tablets kommt das Betriebssystem aus dem Hause Google zum Einsatz.

News Katja Wernicke