Tom Clancy's Rainbow Six: Patriots

Neues Lebenszeichen aufgetaucht

Lange Zeit war es still um Ubisofts Shooter „Tom Clancy’s Rainbow Six: Patriots“. Doch anscheinend wird erneut an dem Titel gebastelt, zumindest wenn man einem Eintrag im LinkedIn-Netzwerk Glauben schenkt.

Screenshot

Demzufolge soll Lead-Event-Scripter Thomas Begne im April 2014 die Arbeiten an „Tom Clancy’s Rainbow Six: Patriots“ aufgenommen haben. Wobei, er selber redet nur von „Rainbow Six“. Eine offizielle Ankündigung ist es natürlich nicht, womöglich plant Ubisoft auch etwas komplett anderes. Vielleicht wird zur E3 2014 im Juni ja etwas entsprechendes angekündigt.

Die Entwicklung von „Tom Clancy’s Rainbow Six: Patriots“ hat mehrere schwere Schicksalsschläge erleiden müssen. Im November 2011 wurde das Spiel offiziell angekündigt und mit Details sowie Trailern versehen. Im März 2012 wurden leitende Mitarbeiter entlassen und letztendlich ist die Entwicklung in der Schwebe, da Änderungen für die NextGen-Versionen vorgenommen werden mussten.

In "Tom Clancy’s Rainbow 6 Patriots" sieht sich Team Rainbow einer neuen und sehr realen Bedrohung namens "True Patriots“ gegenüber. Dabei handelt es sich um eine voll ausgebildete, organisierte revolutionäre Gruppe, welche die US-Regierung beschuldigt unwiderruflich von gierigen Politikern und Firmen korrumpiert worden zu sein.

Katja Wernicke News