Keine BlizzCon in diesem Jahr

Anfang 2022 eine Online-Show mit kleinen Präsenzauftritten

Aufgrund der Corona-Pandemie wird es auch in diesem Jahr keine BlizzCon geben. Stattdessen ist für Anfang 2022 eine Online-Show mit kleineren Präsenzauftritten geplant.

Screenshot

Blizzard Entertainment hat bestätigt, dass es in diesem Jahr keine BlizzCon geben wird. Executive-Producer Saralyn Smith sagte dazu: "Der Aufbau der BlizzCon als Präsenzveranstaltung ist eine epische und komplexe Angelegenheit, die viele Monate der Vorbereitung benötigt. Das gilt nicht nur für uns, sondern auch für die vielen Produktionspartner, Esportsprofis, Moderatoren, Entertainer, Künstler und anderen Kooperationspartner, mit denen wir gemeinsam lokal und weltweit an den einzelnen Bereichen der Veranstaltung arbeiten. Die anhaltende Komplexität und die vielen Unsicherheiten der Pandemie wirken sich negativ auf unsere Planungsmöglichkeiten an vielen dieser Fronten aus. Letztendlich haben wir nun den Punkt überschritten, an dem wir noch die Art von Event auf die Beine stellen könnten, die wir euch im November bieten wollten."

Jedoch soll es Anfang 2022 eine Online-Show mit kleineren Präsenzauftritten geben: "Allerdings möchten wir auch nicht zu viel Zeit verstreichen lassen, bevor wir uns alle wieder treffen. Deshalb planen wir in der Zwischenzeit ein globales Event für Anfang des nächsten Jahres. Dafür kombinieren wir eine Online-Show im Stil der letzten BlizzConline mit kleineren Präsenzauftritten und halten euch auf dem Laufenden, sobald unsere Pläne Gestalt annehmen."

Michael Sosinka News