World of Warcraft: Mists of Pandaria

Verkäufe liegen hinter den Erwartungen zurück

Mittlerweile ist die erste Verkaufswelle von "Mists of Pandaria" bereits gelaufen, schon kommen die Zahlen um die Ecke. Wie sich anhand der verkauften Exemplar feststellen lässt, liegen diese hinter den Erwartungen zurück.

ScreenshotLaut VentureBeat soll sich "Mists of Pandaria" ungefähr 600.000 bis 700.000 Mal bisher verkauft haben. Das entspreche gerade einmal 60 Prozent von dem, was das Add-On zuvor, "Cataclysm", abgesetzt hatte. Bis dato hat es auch jedes Erweiterungspack geschafft, einen neuen Verkaufsrekord aufzustellen. Ob das "Mists of Pandaria" erneut gelingen mag, bleibt abzuwarten. Experten gehen aber nicht davon aus. Blizzard gab an, dass man auf die offiziellen Zahlen oder die von der NPD Groupe warten soll.

Mit "Mists of Pandaria" erhalten die "World of Warcraft"-Spieler eine Menge neuer Inhalte.

News Flo