FIFA 13

Wii-U-Version ist lediglich eine "Abart" der PS3 und Xbox-360-Fassung

Nichts besonderes für Nintendo-Zocker. Laut Electronic Arts, verfügt "FIFA 13" über keine wirklichen Unterschiede zur bereits existierenden PS3- oder Xbox 360 Version. Doch was dem Fass den Boden ausschlägt, ist das Fehlen der First Tocuh Engine sowie dem FIFA Street nachempfundenen Skill System.

ScreenshotIn einem Gespräch mit Eurogamer hat Matt Prior, Producer von "FIFA 13" auf der Wii U, über die Unterschiede zur bereits veröffentlichten Konsolen-Fassung gesprochen. Neben den bereits fehlenden Inhalten gesellt sich auch die Impac Engine, die eine der größten Veränderungen in der gesamten FIFA-Serie darstellt.

Screenshot

Prior gab an, dass diese erst relativ spät entwickelt wurden und das Team der Wii-U-Fassung nicht mehr imstande war, diese auch für Nintendos neuste Konsole umzusetzen. Sozusagen besitzen PlayStation- und Xbox-Spieler Version 2.0, Nintendo-Wii-U-Spieler Version 1.0.Screenshot

Außerdem hatte das Programmiererteam zunächst einige Probleme, da der vorhandene Code für völlig andere Systeme geschrieben wurden. Zukünftige Versionen sollen aber nicht mehr unter den aktuellen Mängelerscheinungen leiden.

EA Sports "FIFA 13" ist der Nachfolger des Fussball-Vorzeigespiels von Electronic Arts "FIFA 12".

News Flo