Risen 2: Dark Waters

Cover muss abgeändert werden

Und schon wieder hat Publisher Deep Silver mit einem Cover Probleme bei der US-Altereinstufungsorganisation ESRB. Dieses Mal betrifft es das Piraten-Abenteuer "Risen 2: Dark Waters".

ScreenshotLinks im Bild die originale Cover-Version. Rechts dagegen die Fassung für Nordamerika, in denen die roten Flecken mit blauen Tupfern ersetzt werden mussten. Grund hierfür ist die Tatsache, dass die Spieler die rote Farbe als Blut interpretieren würden - der Totenkopf und die abgenagten Knochen sind anscheinend kein Problem.

In Deutschland hat "Risen 2" von der USK eine Alterseinstufung ab 12 Jahren erhalten. Die ESRB stuft den Titel mit M ab 17 Jahren ein. Immerhin erhalten nur die nordamerikanischen Käufer blaue Tupfer auf dem Cover, alle anderen behalten wie geplant das linke Cover-Bild.

Neue Gameplay-Elemente erweitern die Vielfalt von "Risen 2". So greifen Spieler nun auch auf Schusswaffen zurück. Piratentypisch können Abenteurer außerdem dank so genannter Dirty Tricks, spezieller neuer Fähigkeiten, Gegner im Kampf verwirren oder angreifen. Passend zum Setting spielt zudem Magie erstmals eine wichtige Rolle.

News Sharlet