Risen 2: Dark Waters

Making of - Teil #6: Entscheidungen in Spiel und Entwicklung

Entscheidungen stehen des Öfteren an - dies nicht nur beim Spielen von "Risen 2" zwischen Voodoo, Inquisition und vielen verschiedenen Lösungsmöglichkeiten für Quests.

Entscheidungen gab es auch in der Entwicklung von "Risen 2":

Was passiert, wenn eine Sache nicht funktioniert wie gedacht oder jemand eine coole neue Idee hat? Wie Entscheidungen auf der Story-Ebene aussehen, erklären uns in dieser Folge die Piranhas Jennifer Pankratz und Mattias Filler. Hier macht Piranha Bytes auch klar, warum sie sich zehn beliebige Enden für "Risen 2" nicht vorstellen konnten.

Neue Gameplay-Elemente erweitern die Vielfalt von "Risen 2". So greifen Spieler nun auch auf Schusswaffen zurück. Piratentypisch können Abenteurer außerdem dank so genannter Dirty Tricks, spezieller neuer Fähigkeiten, Gegner im Kampf verwirren oder angreifen. Passend zum Setting spielt zudem Magie erstmals eine wichtige Rolle.

News Roger