Fable: The Journey

Zehn Prozent der Entwickler müssen gehen ...

Schönes Gefühl ... ein Entwickler vollendet ein Projekt, es landet auf dem Markt und schon liegt die Kündigung im Briefkasten. Das hört sich etwas barsch an, ist jedoch im Fall der Lionhead Studios genau so eingetroffen.

ScreenshotVor wenigen Tagen brachte das Lionhead Studio "Fable: The Journey" auf den Markt. Das zuständige Entwickler-Team leistete gute Arbeit, jedoch wird ein Teil hiervon leider nicht mehr für Folge-Projekte eingesetzt werden können.

Dies ist die offizielle Begründung dafür, dass Microsoft zehn Projekt der Entwickler-Belegschaft der Lionhead-Studios gekündigt hat. Genaue Zahlen hat das Unternehmen noch nicht rausgegeben. Leider verkaufte sich "Fable: The Journey" bislang nicht sehr berauschend und erhielt auch in verschiedenen Testberichten keine überragenden Noten.

Laut Microsoft wolle man die nicht länger beschäftigten Mitarbeiter unterstützen ... möglicherweise könnten sie bei einem anderen Studio unter Vertrag genommen werden.

News Sharlet