Mystery Case Files: The Malgrave Incident

Spannend und geheimnisvoll

Wahre detektivische Spürnasen sind gefragt, wenn die Bestseller-Serie Mystery Case Fi­les von Big Fish Games im Spätsommer ihren neuesten Fall aufrollt. Das packende Such- und Abenteuerspiel "Mystery Case Files: The Malgrave Incident" erscheint am 9. Septem­ber exklusiv auf der Nintendo Wii.

Die Story: Bei der Detektei Mystery Case Files meldet sich Winston Malgrave, der be­hauptet, die wissenschaftliche "Entdeckung des Jahrhunderts" gemacht zu haben. Er bit­tet die Ermittler, auf seine einsame Insel zu kommen, denn nur mit ihrer Hilfe kann er das dort verborgene Mittel finden, mit dem sich seine geliebte Frau retten lässt. In der Rolle eines Meisterdetektivs müssen die Spieler ihre ganze Beobachtungsgabe aufwenden, um verborgene Gegenstände zu finden, die für die Lösung des Falles wichtig sind. Mit Köpf­chen und Ausdauer können sie am Ende auch hinter Malgraves Entdeckung kommen: ei­nen mysteriösen, purpurfarbenen Staub mit faszinierenden Eigenschaften.

Um die Geheimnisse von Malgrave Island zu enthüllen, streifen die Spieler durch deren eindringliche Landschaften und tauchen tief in prall gefüllte Bilderwelten ein. Dabei müs­sen sie immer wieder Rätsel um raffiniert verborgene Gegenstände lösen, die in einer Un­zahl farbiger Szenerien wild verstreut sind. Wer glaubt, dass er ein gesuchtes Objekt vor sich hat, richtet den Pointer der Wii-Fernbedienung darauf, klickt es an und hakt es auf seiner Suchliste ab. Aber Vorsicht: Auf Malgrave Island ist nicht alles, was es zu sein scheint. Einige Begriffe auf der Liste sind absichtlich vage gehalten, so dass man auch einmal querdenken muss, um hinter die wahre Bedeutung zu kommen. Mit "Auto" kann zum Beispiel ein echtes Fahrzeug, ein Spielzeugauto oder auch nur das Bild eines Wa­gens gemeint sein.

Bei der Erkundung der Insel sollte man stets ein waches Auge auf eine Vielzahl anderer, kleiner Hinweise haben. Dazu gehören etwa Fotos von Teddybären und Uhren, die man für bestimmte Zusatzaufgaben sammeln und in seinem Notizbuch ablegen kann. Wer ge­nug von diesen Hinweisen beisammen hat, ist anschließend in der Lage, eine Reihe un­terschiedlicher Logik-Rätsel zu knacken, mit deren Hilfe man die Mission auf Malgrave Island erfolgreich beenden kann.

Wer in seinen Nachforschungen stecken bleibt oder den Spielspaß mit jemandem teilen möchte, kann einfach seine Freunde dazu einladen. Bis zu vier Wii-Fans können sich ge­meinsam auf die Suche nach dem Geheimnis der Insel machen. Das Ganze lässt sich auch als spannender Wettbewerb gestalten. Im Modus Auf Zeit etwa gewinnt der Spieler, der am schnellsten alle darin verborgenen Gegenstände aufspürt. Oder wie wäre es mit Heiße Kartoffel? Dabei verwandelt sich die Wii-Fernbedienung in eine Zeitbombe, die hochgeht, wenn die Zeit für die Suche abgelaufen ist. Die Spieler reichen die Bombe wei­ter, sobald sie einen Gegenstand gefunden haben. Es kommt also darauf an, nicht der letzte zu sein, der sie bei der Explosion in der Hand hat.

Für alle Wii-Fans heißt es ab 9. September: Augen offen und die kleinen grauen Zellen fit halten. Nur so lassen sich die Geheimnisse von Mystery Case Files: The Malgrave Inci­dent lüften.

News Roger