Respawn entwickelt ein Star Wars-Spiel

EA war anfangs nicht begeistert

Respawn Entertainment wollte unbedingt ein "Star Wars"-Spiel entwickeln, aber anfangs war Electronic Arts noch nicht begeistert.

Screenshot

Bereits im Mai 2016 hat Electronic Arts angekündigt, dass Respawn Entertainment ("Titanfall 2") an einem neuen "Star Wars"-Spiel arbeitet. Dabei handelt es sich um ein Third-Person-Action-Adventure, das von Stig Asmussen, dem Creative Director von "God of War 3", geleitet wird. Wie aber der Respawn-CEO Vince Zampella zugegeben hat, wäre es zu dem Projekt fast nicht gekommen.

Der erste Pitch für das "Star Wars"-Spiel kam bei Electronic Arts nicht besonders gut an. Als Respawn merkte, dass daraus wohl nichts mehr werden wird, fing das Studio an, eine neue Marke zu erschaffen. Aber vor zirka einem Jahr kam EA dann doch zurück und sagte: "Wartet eine Minute, vielleicht wollen wir, dass ihr ein Star Wars-Spiel macht." Also wurde das Vorhaben ausgearbeitet. Leider liegen bisher keine konkreten Informationen zu dem "Star Wars"-Titel vor.

Respawn Entertainment ist das neue Studio von Jason West und Vince Zampella, die bei Infinity Ward, den Gründern der Call of Duty Reihe, ausgestiegen sind.

News Michael Sosinka