Metro: Last Light

Linux-Version veröffentlicht

Nicht nur für PlayStation 3, PC und Co. ist "Metro: Last Light" mittlerweile auf dem Markt, sondern nun auch für eine ganz neue Plattform, bei der es sich um Linux handelt.

ScreenshotDass "Metro: Last Light" nun auch für Linux auf dem Markt ist, bedeutet nicht nur eine Unterstützung für ein neues Betriebssystem, sondern auch, dass es bald für SteamOS verfügbar sein wird.

Das neue Betriebssystem von Valve basiert ebenfalls auf Linux und daher wird "Metro: Last Light" sehr wahrscheinlich auch zu den Spielen gehören, die für die neue Steam Machines verfügbar sein werden.

Unter den Ruinen des post-apokalyptischen Moskaus, in den Tunneln der weltberühmten Metro, leben die Überreste der Menschheit - belagert von tödlichen Gefahren, die sowohl im Inneren als auch von außen drohen.

News Sharlet