So viel hat Sony für die Übernahme von Insomniac Games gezahlt

Eine Zahl ist aufgetaucht

Jetzt wurde bekannt, wie viel Sony Interactive Entertainment für die Übernahme von Insomniac Games im letzten Jahr ausgegeben hat.

Screenshot

Sony Interactive Entertainment hat im letzten Jahr den Entwickler Insomniac Games übernommen, der zuletzt Spiele wie "Marvel's Spider-Man", "Sunset Overdrive" und "Ratchet & Clank" hervorgebracht hat. Damals wurde allerdings nicht verraten, wie viel das Studio gekostet hat.

Aus einem Eintrag bei der "US Securities and Exchange Commission" geht jetzt hervor, dass Insomniac Games immerhin 229 Millionen US-Dollar gekostet hat. Das ist natürlich nicht wenig, aber die Spiele des Studios haben stets das Potential, sich gut zu verkaufen. Momentan ist noch nicht bekannt, an welchen Projekt Insomniac Games arbeitet. Es könnte "Spider-Man 2" sein.

Michael Sosinka News