Pikmin 3

Die winzigen kleinen Weltenretter kommen!

Morgen ist es endlich soweit! "Pikmin 3" erscheint für die Nintendo Wii U. Darauf haben vermutlich viele von euch sehnlichst gewartet! Passend zum Verkaufsstart ist bei uns zudem noch die Pressemitteilung von Nintendo eingeroffen.

Die Medienmitteilung wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Die folgenden Zeilen stammen direkt von Nintendo Schweiz. Falls ihr unseren Test zu "Pikimin 3" noch nicht gelesen habt, möchten wir euch auch diesen noch ans Herz legen!

Hier die Pressemitteilung von Nintendo:

Die Pikmin sind zurück: Am 26. Juli erscheint Pikmin 3 exklusiv für Wii U

Darauf haben unzählige Fans fast zehn Jahre gewartet: Am 26. Juli erscheint mit Pikmin 3 endlich die Fortsetzung der vielgelobten Videospielreihe von Shigeru Miyamoto exklusiv für die Wii U! Das Meisterwerk wird sowohl im Handel als auch als Download im Nintendo eShop erhältlich sein. Dieses Echtzeit-Strategiespiel besticht nicht nur durch fantastische Welten in gestochen scharfer HD-Grafik, sondern bietet dank des Wii U GamePads auch in puncto Gameplay völlig neue Möglichkeiten. Außerdem dürfen sich Fans und alle, die es werden wollen, auf neue Pikmin-Typen, neue Multiplayer-Optionen und Einbindungsmöglichkeiten in Miiverse freuen. Unterm Strich heißt das: Das wildeste Pikmin-Abenteuer aller Zeiten steht vor der Tür!

Pikmin 3 ermöglicht ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Die roten, gelben und blauen Pikmin, die allen Fans der Videospielreihe ja schon bekannt sind, sind selbstverständlich wieder mit von der Partie. Neu dabei: Zwei neue Pikmin-Arten, mit jeweils ganz speziellen Fähigkeiten. Da wäre zum Beispiel das superrobuste Fels-Pikmin, das sich nutzen lässt, um Glasscheiben oder die Panzer von Widersachern zu zertrümmern. Premiere feiert auch das geflügelte Pikmin, das im Handumdrehen Gegenstände von A nach B durch die Lüfte befördern oder Blockaden aus dem Weg räumen kann. Klar, dass sich der Gameplay-Strategie durch diese neuen Mitstreiter völlig neue Wege eröffnen!

Neue Charaktere warten auch im Abenteuer-Modus. Hier kann der Spieler in die Rollen von Alph, Brittany oder Charlie schlüpfen, die ihren Heimatplaneten Koppai vor einem schlimmen Schicksal bewahren müssen. Auf Koppai werden nämlich die Nahrungsmittel knapp, weshalb das Trio auf die sonderbare Welt PNF-404 entsandt wurde, um dort Essbares zu sammeln. Das Problem: PNF-404 steckt voller Gefahren. Zum Glück können sich die winzigen Weltenretter auf die Dienste ihrer treuen Pikmin - winzige, pflanzengleiche Helfer – verlassen. Diese nämlich setzen ihre einzigartigen Fähigkeiten unermüdlich ein, um bestimmte Gegenstände aufzutreiben, Rätsel zu knacken und Gegner abzuwehren. Wie sich die Pikmin bei ihren Aufgaben schlagen, hängt selbstverständlich ganz vom Spieler ab. Am Ende gewinnt die Strategie, die die Pikmin möglichst viele Nahrungsmittel einsammeln und die meisten Gegner besiegen lässt. Und wenn die Strategie mal nicht aufgeht, dann ist das halb so wild: In Pikmin 3 besteht nämlich erstmals die Möglichkeit, in der Zeit zurückzuspringen, um die Spieltaktik gegebenenfalls anzupassen.

Im Modus Missionen ist Zeit kostbar: Hier gilt es, innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters bestimmte Aufgaben zu meistern – beispielsweise gefährliche Gegner zu besiegen oder so viele Früchte wie möglich einzusammeln. Der Modus Missionen lässt sich alleine oder im Team spielen. Außerdem besteht die Möglichkeit, die eigene Punktzahl über das Online-Leaderboard mit den Highscores anderer Pikmin 3-Spieler überall auf der Welt zu vergleichen.  

Bingoduell schließlich ist ein Multiplayer-Modus, in dem zwei Spieler gegeneinander antreten können. Das Spielprinzip orientiert sich am allseits beliebten Bingo: Jede Aufgabe, die der Spieler erfüllt, bringt ihn seinem Ziel – einer kompletten Reihe auf einer speziellen Pikmin-Bingokarte – ein Stück näher. Den Spaß erhöht noch, dass die Spieler aus einer ganzen Reihe von Umgebungen wählen und auch frei über die genauen Regeln entscheiden können. Sowohl Anfänger als auch alte Pikmin-Hasen werden am Bingoduell-Modus also ihre helle Freude haben.

Pikmin 3 wartet aber nicht nur mit überwältigender HD-Grafik auf, sondern rückt auch das Wii U GamePad – im Spiel als KopPad bezeichnet – in den strategischen Fokus. Es kann sowohl als Landkarte benutzt werden, über die sich die Crewmitglieder taktisch bewegen lassen, als auch als Logbuch, mit dem der Spieler seine Aktionen noch einmal Revue passieren lassen und seine Spielstrategie entsprechend verbessern kann. Mithilfe der Kamera können die Spieler die fantastische Pikmin-Welt sogar hautnah mit den Augen der winzigen Entdecker erleben. Fotos, die aus der Pikmin-Perspektive geschossen werden, lassen sich selbstverständlich über die Miiverse-Anbindung auch im Handumdrehen mit anderen Fans teilen. Und sollte während eines Solo-Spiels jemand Anspruch auf den Fernseher erheben, dann ist das dank des GamePads kein Problem.

News Roger