Wird FIFA 23 zu 'EA Sports Football Club' umbenannt?

Berichtet Branchen-Insider Jeff Grubb

Dem GamesBeat-Journalisten Jeff Grubb zufolge, wird der nächste Teil der beliebten Fußball-Reihe nicht mehr "FIFA" im Titel führen. Das Spiel soll stattdessen "EA Sports Football Club" heißen, berichtet Grubb in der neuesten Folge von GrubbSnax. Der Name könne sich bis zum Release natürlich noch ändern, er werde derzeit jedoch, auch mit der abgekürzten Form "EA Sports FC", intern von EA verwendet.

Screenshot

Hintergrund der wahrscheinlichen Namensänderung ist, dass EA nicht mehr die teuren Lizenzkosten stemmen will. EA habe erkannt, dass Fans nicht wegen des Namens kommen, sondern wegen des Spiels selbst. Angesichts der bald frei werdenden "FIFA"-Lizenz geht Grubb davon aus, dass sich der Welt-Fußballverband selbst um ein eigenes "FIFA" bemühen werde. Ob dies schon passiere und welche Studios dafür infrage kämen, steht jedoch noch in den Sternen.

Die Aussagen des Journalisten werden von zwei zurückliegenden Ereignissen gestützt. Zum einen hat EA im Oktober letzten Jahres ein Markenzeichen namens "EA Sports FC" angemeldet, zum Anderen hat EA Sports General Manager Cam Weber den Fans in einem Blogeintrag mitgeteilt, dass über eine Namensänderung nachgedacht werde.

Karl Wojciechowski News