I Am Alive

Ab sofort auch für PlayStation 3 erhältlich

Lange mussten sich die Sony Jünger gedulden, ehe man nun auf der PlayStation 3 in den Genuss von Ubisofts "I am Alive" gelangen kann. Neben den Preisen für den normal sterblichen User, nennt Sony auch die Kosten, die man als "PlayStation Plus"-Mitglied bezahlen muss.

Der Entwickler Ubisoft Shanghai hat die Xbox 360 Version von "I Am Alive" bereits vor einigen Wochen schon veröffentlicht. Aufgrund von technischen Aspekten folgt daher erst jetzt die PS3-Ausgabe. Innerhalb des Spiels schlüpft man in die Rolle eines Gestrandeten, der sich ein Jahr nach einem geheimnisvollen Ereignis in einer völlig zerstörten Welt wiederfindet. Auf der Suche nach Nahrungsmitteln und einer Bleibe für die Nacht muss man sich gegen allerlei finsterer Gesellen und anderen Überlebenden zur Wehr setzen.

Die herkömmliche Version gibt es für den Preis von 14,99 € wohingegen PS+ Mitglieder nur 11,99 bezahlen.

"I Am Alive" lebt und wie. Wenn es nach den Maya geht, erleben wir 2012 das Ende der Welt. Und wenn es nach "Resident Evil 6" oder "Fallout 3" geht, müssen wir uns nicht wirklich fürchten, alles easy: Die Welt zieht sich in Faults, in Bunker zurück und kriecht wieder raus, wenn alles vorbei ist. Und durch jahrelanges "Resi"-Training treten wir jedem Zombie derart in den Popo, das er sich wünschen würde schnell wieder dahin entfleuchen zu können wo er hergekommen ist.

News Flo