Bethesda ist von Xbox Scorpio & PS4 Neo überzeugt

Hardware-Upgrades werden befürwortet

Mit der Xbox Scorpio und PS4 Neo erscheinen Hardware-Upgrades der aktuellen Konsolen. Bethesda scheint von dieser Idee sogar sehr überzeugt zu sein.

Screenshot

Die Entwicklerstudios sind aktuell noch gespaltener Meinung, was die Vorstellung einer Xbox Scorpio und PS4 Neo betrifft. Viele befürchten somit die Konsolen-Besitzer in zwei Klassen einzuteilen, Bethesda sieht diese Hardware-Upgrades hingegen als Richtigen Schritt. Laut Pete Hines würde man sich als Entwickler immer über leistungsfähigere Hardware freuen, da sich dann weitere Features, die zuvor unmöglich erschienen, umsetzen lassen.

Bisher ist nicht wirklich bekannt, was in den beiden Geräten schlummern wird und wie genau sich diese Extraleistung auf die Spiele auswirken wird. Hines versteht die negativen Stimmen zur Xbox Scorpio und PS4 Neo gar nicht, denn es wäre schließlich nicht so, als würde man fortan für zwei Konsolengenerationen entwickeln. Der Aufwand ein Spiel für PS3 und PS4 zu veröffentlichen, sei nämlich sehr viel größer als ein Spiel für die PS4 und PS4 Neo zu entwerfen. Dasselbe gilt natürlich auch für die Microsoft-Konsole. Die Xbox Scorpio soll irgendwann 2017 erscheinen, zum Termin der PS4 Neo hält sich Sony noch bedeckt.

News Richard Nold