Telltale Games hat einen neuen CEO

Neue Marke in Arbeit

Telltale Games hat mit Kevin Bruner einen neuen CEO bekommen. Außerdem arbeitet das Studio an noch nicht angekündigten Projekten, darunter eine eigene Marke.

ScreenshotTelltale Games hat einen neuen CEO bekommen. Dabei handelt es sich den Mitbegründer des Studios, Kevin Bruner, der den bisherigen Chef und Co-Founder Dan Connors ersetzt. Dan Connors wird in einer beratenden Position bei Telltale Games verbleiben. In diesem Zusammenhang wurde ebenfalls bestätigt, dass bei Telltale Games eine neue und vor allem eigene Marke in Planung ist. Zuletzt ist das Studio vor allem durch Lizenzen wie "Game of Thrones", "The Walking Dead" und "Tales from the Borderlands" aufgefallen.

"Wir arbeiten bereits an einigen der größten Marken der Unterhaltungsindustrie und wenn man die unangekündigten Partnerschaften und unsere eigene Marke dazu zählt, dann wird klar, dass es die aufregendste Zeit ist, um jetzt bei Telltale Games zu sein. Es wird zudem viele weitere Gelegenheiten geben, mehr Innovationen einzuführen," so der neue CEO Kevin Bruner zur aktuellen Situation des Studios.

News Michael Sosinka