Akibas Trip

Akiba's Trip startete ohne Vampire

Als Acquire begann "Akiba's Trip" zu entwickeln, dachten sie noch nicht einmal daran vampirähnliche Gegner oder Akihabara als Schauplatz zu haben. Grundlage des Spieles ist das Action System.

Die Entwickler von Actionspielen wie "Way of the Samurai" und "Tenchu: Shadow Assassins" wollten einen Titel kreieren, welcher vom typischen Gegner-umnieten-Klischee abweicht.

Luke Rideout, Assistant Producer bei Acquire, gab folgendes Statement ab:

"It all started with the concept of an action game that doesn’t rely on just ‘beating up the enemy.’ After coming up with an interesting action concept, we decided to go with something of a novella format for the story, as there is a strong market for games along that bent here in Japan."

"The combat itself relies on attacks to the head, upper and lower body, with some combo attacks and new techniques to learn in the game."

Mitglieder des "Way of the Samurai"-Teams erschufen das Kampfsystem in "Akiba's Trip" und fügten einen einzigartigen Touch hinzu, da Kageyashi durch Sonnenlicht verwundbar sind.

"As it’s their one major weakness, you have to use the power of the sun to take them down."

In anderen Worten: man muss ihre Haut dem Sonnenlicht aussetzen.

Vom Team von "Way of the Samurai" kreiert, erwartet den Spieler ein aufregendes Abenteuer mit zahlreichen Vampirbegegnungen und Tokyos überaus bekanntem Stadtteil Akihabara.

News NULL