Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance

Neue Details zu KH 3D

Tetsuya Nomura enthüllte nun in einem Interview mit dem japanischen Magazin Famitsu über den kommenden Nintendo 3DS Titel "Kingdom Hearts: Dream Drop Distance" neue Details zum Gameplay.

DER NAME

Zuerst zum namen. Welcher ist richtig "Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance" oder "Kingdom Hearts: Dream Drop Distance"? Der Zweite stimmt, da es unsinnig ist 3D zu sagen wenn man schon Dream Drop Distance ausspricht.

AKTIONEN

Im Trailer sieht es so aus als wären Soras Aktionen denen aus "Kingdom Hearts 2" ähnlich sind. Nomura stimmte dem zu.

Auch scheint es als wären einige der Aktionen aus dem Trailer schwer zu kontrollieren. Nomura scherzte und meinte, dass die derzeitige Wand-Sprung-Erkennung noch sehr streng eingestellt ist und nur der Programmierer dieser sie ausführen könnte. Doch es werden weitere Änderungen am System durchgeführt, damit die Aktionen am Ende leichter ausführbar sind.

CHARAKTER WECHSEL

Eine der größten Überraschungen des Interviews ist die Enthüllung des versprochenen Chrakter-Wechsels zwischen Sora und Riku. Dieser Wechsel wird automatisch und überraschend erfolgen. Die Charaktere können wechseln wenn man durch die Stadt läuft oder sogar in der Hitze des Gefechts.

Der Grund für die Entwicklung dieses Überraschungseffekts ist um dem Spieler die "Sicherheit" zu nehmen, welche der Wechsel an bestimmten Punkten der Story bietet. Dies soll dem Spieler auch die Möglichkeit geben eigene Strategien zu entwickeln um bestimmten Situationen Herr zu werden.

UNTERSCHIEDE ZWISCHEN SORA UND RIKU

Sora und Riku haben verschiedene Geschichten, mit verschiedenen Bossen. Während sie die selben Welten besuchen, geschieht dies jedoch in unterschiedlicher Reihenfolge. Im Trailer sehen wir sie auf der selben Welt, doch dies ist selten.

Beide Charaktere haben unterschiedliche Aktionen und unterschiedliche Kontrollmethoden. Das damit verbundene neue System wurde derzeit noch nicht erklärt. Die Unterschiede werden ähnlichen Ausmaßes sein wie in "KH Chain of memories" wo Soras Deck anpassbar ist und Riuks nicht.

MAIN VISUAL

Es gibt derzeit noch kein festes Konzept für das Aussehen des Titels und Nomura überlegt eine Änderung der Kleidung der beiden Protagonisten. So, dass der zweifel eines Remakes ausgeschlossen werden kann.

Natürlich müssen Sora und Riku für die Geschichte in ihrer Form aus dem originalen "Kingdom Hearts" auftreten. Doch Nomura erwägt das die beiden am Anfang der Story ihre gewohnte Kleidung tragen und diese später ändern.

News NULL