The Legend of Zelda: Ocarina of Time

Eine Legende kehrt zurück – und das gleich auch noch in 3D

So intensiv wie nie zuvor taucht ihr in diesem Sommer ein in die Tiefen der Zeit und des Raums. Denn eines der am meisten geliebten Videospiele aller Zeiten kehrt jetzt in voller 3D-Pracht zurück: "The Legend of Zelda: Ocarina of Time" 3D erscheint am 17. Juni exklusiv auf dem tragbaren Nintendo 3DS. Mit fantastischen, komplett überarbei­teten Grafiken.

Die Spieler begleiten den jungen Link, der das Land Hyrule vor Ganondorf, dem König der Diebe, retten muss. Der Oberschurke will nicht nur das Land, sondern die Zeit selbst unter seine Kontrolle bringen und die Königsfamilie von Hyrule stürzen. Nur Link und die Nin­tendo 3DS-Spieler können seine Pläne noch vereiteln – auf einer magischen Reise durch die Zeit. Ihr Weg führt sie durch weite, mythische Landschaften, geheimnisvolle Tempel, Verliese, Städte und Dörfer. Und während sie fantastische Welten erkunden, begegnen sie zahllosen Charakteren und bekämpfen mächtige Gegner in atemberaubenden 3D-Szenarien.

"The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D" ist keine bloße 3D-Adaption des ursprüngli­chen Spiels. So wurde unter anderem auch die Steuerung völlig neu gestaltet, damit die Spieler die Vorteile des Nintendo 3DS optimal nutzen können. Mit dem Schiebepad bewe­gen sie Link so leicht wie noch nie durch die 3. Dimension. Mit Hilfe des Touchscreens weisen sie Figuren bestimmte Gegenstände zu, studieren Landkarten oder versehen Link mit der passenden Ausrüstung – auch das auf denkbar einfache, intuitive Weise. Natürlich können die Spieler auch den Bewegungssensor der Konsole nutzen: Er ermöglicht ihnen, wenn sie sich in der Ich-Perspektive befinden, einen raschen Rundumblick, indem sie den Nintendo 3DS ganz einfach in die gewünschte Richtung drehen.

Nicht nur, dass das 3D-Gameplay die Bewegung der Figur im Spiel erleichtert – auch eine erweiterte, intuitive Menüführung trägt zum verbesserten Spielerlebnis bei, wenn die Fans Rätsel lösen, durch die Zeit reisen oder Hyrule erkunden. Wer mit der Serie "The Legend of Zelda" noch nicht so vertraut ist, erhält in kurzen, ins Spiel integrierten Videos nützli­che Tipps, wie sich z.B. Rätselaufgaben knacken lassen.

Fans des Originals werden sich freuen, dass "The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D" zwei brandneue Herausforderungen bietet, die im ursprünglichen Titel nicht enthalten wa­ren: Master Quest und Boss Challenge.

Der Modus Master Quest wartet mit überraschenden Änderungen auf. Er lädt dazu ein, über die Rätsel aus dem Story-Modus noch einmal nachzudenken und sie auf neue Art zu lösen. Zudem sind Gegenstände und Gegner an anderen Orten zu finden. Im Land Hyrule beispielsweise werden alle Szenerien gespiegelt: Was man normalerweise links vermutet, ist nun rechts zu finden und umgekehrt. Auch die Gegner sind in diesem Modus schwerer zu schlagen. Seine größere Komplexität stellt selbst erfahrene Zelda-Spieler auf eine har­te Probe.

Der neue Modus Boss Challenge ist eine Belohnung für alle, die einen bestimmten Punkt im Spiel erreicht haben. Sie können es darin mit jedem Endgegner, den sie bis da­hin besiegt haben, noch einmal aufnehmen - oder sich in einem durchgehenden Kampf alle Bosse nacheinander vornehmen.

Die grafische Überarbeitung, gepaart mit der plastischen Tiefe, die der Nintendo 3DS er­zeugt, hauchen einem zeitlosen Spiele-Klassiker neues Leben ein: Ob man Hyrule zum ersten Mal besucht oder regelmäßig dort zu Gast ist – das packende Gameplay von "The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D" lädt jeden zu einem neuen, magischen Abenteuer ein.

News Roger