Zelda: Ocarina of Time für den PC

Fan-Projekt nun fertig

Knapp 25 Jahre nach dem Release des Originals, bekommt "The Legend of Zelda: Ocarina of Time" einen Port für den PC. Dieser kommt jedoch nicht von offizieller Seite, sondern ist ein Fan-Projekt namens "Ship of Harkinian" des Zelda Reverse Engineering Teams. Eigentlich für einen Release im April geplant, erscheint die PC-Version des ursprünglich für die Nintendo 64 veröffentlichten Titels schon etwas früher und kommt mit einigen neuen Features und Verbesserungen. Um Zugang zu dem Spiel zu erhalten, benötigt man eine legal bezogene ROM des Originals. Der Link zum Download kann auf dem offiziellen Discord-Server erhalten werden. Gegen Ende des nachfolgenden Videos bekommt man einen Eindruck von dem Port:

Bezüglich der Framerate ist noch Luft nach oben, so läuft das Spiel bisher mit stabilen 20 fps. Eine Rate von 60 Bildern pro Sekunde wird jedoch von den Machern für einen späteren Zeitpunkt versprochen, ebenso wie Twin-Stick-Kamerasteuerung und HD-Modelle. Dafür beinhaltet der Port HD-Grafik und Widescreen-Support und kann sowohl mit Tastatur als auch dem Controller gespielt werden. Letzteres unterstützt sogar Rumble und erweiterte Gyroskop-Steuerung. Zu guter Letzt: Die Version unterstützt auch Mods.

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir euch an dieser Stelle von einer VR-Version von "The Legend of Zelda: Ocarina of Time" berichtet.

Karl Wojciechowski News