Forza Motorsport 4

500 Fahrzeuge von 80 Herstellern?

Entwickler versuchen üblicherweise alles, damit gewisse Informationen nicht frühzeitig ausgeplaudert werden. Nicht alle sind dabei so erfolgreich wie Apple. Wie es aktuell aussieht, hat Microsoft mit einem kleinen Leak bezüglich "Forza 4" zu kämpfen.

Laut einer aufgetauchten Microsoft-Umfrage sind einige Informationen zum neuen "Forza 4" unbeabsichtigt an die Öffentlichkeit gelangt.

Gemäss neuster Gerüchte wird "Forza Motorsport 4" mehr als 500 Fahrzeuge von über 80 Produzenten enthalten. Was schon früher bekannt wurde, "Forza 4" wird auch mittels Kinect steuerbar sein. Ähnlich wie bei "Joy Ride" können die Renner mit einem imaginären Steuerad gelenkt werden.

Was in "Gran Turismo 5" geplant war, wird bei "Forza 4" umgesetzt - ein Headtracking. Damit kann sich der Spieler mit entsprechenden Kopfbewegungen im virtuellen Cockpit umschauen. Zusätzlich soll auch eine Sprachsteuerung im Microsoft Rennspiel integriert werden.

Eine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft steht noch aus. Wir sind auf jeden Fall gespannt, welche Gerüchte sich als wahr herausstellen werden.

Das exklusiv für Xbox 360 erhältliche "Forza Motorsport 4" zeigt, dass sich Realismus und Spielspass nicht ausschliessen müssen. Wie seine Vorgänger vertraut auch der vierte Teil auf die bewährte Mischung aus Original-Fahrzeugen, abwechslungsreichen Rennstrecken und tief gehenden Tuning-Optionen.

News Roger