Warface für Xbox One & PS4 bestätigt

Im Sommer Closed-Beta & Trailer

Der Publisher My.com hat heute bestätigt, dass der Free-to-Play-Shooter "Warface" ebenfalls für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird.

Der Publisher My.com hat bekannt gegeben, dass der Free-to-Play-Shooter "Warface" im Sommer 2018 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird. Es heißt: "Mit einer beeindruckenden Ansammlung von Spielmodi, in denen Spieler nach Dominanz, Ruhm und Top-Rankings streben, bietet das Spiel kooperative und narrative Einsätze. Spieler schließen sich der Warface -Militärfraktion an und verbünden sich mit vier Freunden, um die taktisch clever agierenden, KI kontrollierten feindlichen Blackwood Truppen auszuschalten."

Es wird ergänzt: "Der Erfolg hängt von der Teamarbeit und der Auswahl der richtigen Soldatenklasse ab, jeder mit einzigartigen und besonderen Fähigkeiten. Spieler können wählen, ob sie als Schütze, Scharfschütze, Sanitäter oder Ingenieur spielen und sich mit akkurat und detailliert dargestellten Waffen ausrüsten, um an Missionen in der ganzen Welt teilzunehmen." Mit dem Release im Sommer 2018 ist die Closed-Beta gemeint und es gibt umfangreiche Pläne für Gratis-Updates direkt nach der Veröffentlichung.

Modi von Warface

  • Lege die Bombe: Teamarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg in diesem Klassiker. Ein Team versucht, die Bombe in der feindlichen Basis zu legen, während das andere Team versucht, sie zu entschärfen oder die angreifenden Kräfte zu eliminieren. Beide Teams treten abwechselnd gegeneinander an.
  • Battle Royale: Dieser PvP-Modus spiegelt das Herz von Warface wider. BR ist eine rasante und sehr dynamische Erfahrung aus der Ego-Perspektive. Von Beginn an nur mit einer Nahkampfwaffe ausgerüstet, beginnt nach einer kurzen Ausrüstungs- und Plünderungsphase der Kampf Mann gegen Mann. In diesem Modus stehen über 70 verschiedene Waffenmodelle zur Verfügung. Jedes actiongeladene Spiel dauert zwischen fünf und sieben Minuten.
  • Sturm: In diesem Modus übernimmt ein Team die Offensive und strebt danach, drei strategische Punkte nacheinander zu erobern. Die andere Mannschaft muss dagegenhalten und diese Punkte verteidigen. Sobald die Zeit abgelaufen ist, wechseln die Mannschaften die Seiten. Im Durchschnitt dauern diese Spiele länger und sprechen besonders Spieler an, die strategisches Vorgehen zu schätzen wissen.
  • Zerstörung:Hier erzielen Teams den Sieg, indem sie drei Luftangriffe auf die gegnerischen Positionen ausführen. Um einen Luftangriff zu befehligen, muss ein Team Schlüsselpositionen auf der Karte kontrollieren. Wenn in den ersten beiden Minuten des Spiels keine Teammitglieder die strategische Kontrollzone betreten, endet das Spiel für beide Mannschaften in einer Niederlage. Alexander Zarrouk
Michael Sosinka News