Professor Layton und die verlorene Zukunft

Rätsel-Reise durch die Zeit!

Meisterdetektiv Professor Layton und sein junger Assistent Luke brechen demnächst zu ihrer dritten Abenteuerreise auf, die fesselnder zu werden verspricht als alle früheren: Um die Abfahrt auf keinen Fall zu verpassen, sollten sich Fans und Neueinsteiger den 22. Oktober im Kalender rot anstreichen.

An diesem Tag erscheint Professor Layton und die verlorene Zukunft exklusiv für die Handhelds der Nintendo DS-Familie. Das brandneue Abenteuer überrascht immer wieder mit unerwarteten Wendungen – und mit nicht weniger als 165 Kopfnüssen, Rätseln und Logik- Aufgaben. Das Detektiv- und Rätselspiel, entwickelt von Nintendo und Level-5, ist eine echte Herausforderung für die kleinen grauen Zellen. Zugleich erzählt es die
epischste, tragischste und emotionalste aller bisherigen Professor Layton-
Geschichten.

Die Story beginnt mit einem Brief von Luke an Professor Layton - abgeschickt 10 Jahre in der Zukunft! Luke warnt seinen Mentor darin vor einem schrecklichen Unglück, das London droht und das sich nur mit seiner Hilfe abwenden lässt. Hängt der Brief womöglich mit einem anderen Ereignis zusammen? Denn wenige Tage zuvor ist der Premierminister verschwunden, nachdem er am fehlgeschlagenen Test einer Zeitmaschine teilgenommen hat. Um das zu klären, begeben sichdie Spieler gemeinsam mit dem Professor und Lukeauf eine Zeitreise voller Rätsel.

Sie müssen viele Geheimnisse und dunkle Verschwörungen aufdecken, um London vor einem schrecklichen Schicksal zu bewahren. Mit Hilfe des Touchpens gilt es, zahllose logische Probleme zu lösen und Rätsel zu knacken, die das Gehirn auf eine harte Probe stellen. Die Spieler sollten sich aber auch die Zeit nehmen, die einzigartige Atmosphäre des Spiels zu genießen und das London der Zukunft gründlich zu erkunden:
Von den U-Bahn-Schächten bis Chinatown. Der dritte Titel der Professor Layton-Reihe enthält noch mehr erzählerische Elemente und animierte Filmsequenzen als seine Vorgänger und glänzt mit jeder Menge neuer Herausforderungen. Zugleich bewahrt er die besondere Atmosphäre, den Abenteuergeist und den Charme der Kultserie: In filmischen Rückblenden erfahren die Spieler mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit des Professors, über seine verschwundene Liebe und darüber, wie er zu seinem berühmten Zylinder kam.

Neben den Rätselaufgaben können die Nintendo DS-Fans drei neue Minispiele
genießen, dem Professor helfen, das Layton-Mobil zu steuern oder mit seinem
neuen Papagei interagieren. Zudem haben sie die Möglichkeit, ein Bilderbuch zu vervollständigen. Die Sticker, die sie dafür benötigen, erhalten sie als Belohnung, wenn sie die Spezialpuzzles lösen, die überall im Spiel versteckt sind. Und dann ist da noch eine ganze Schar neuer Charaktere, die ihnen zusätzliche Rätsel frei
schalten, je weiter sie auf ihrer Zeitreise vorankommen.

Für den Fall, dass sich eine Rätselnuss als zu hart erweist, findet der Spieler immer eine Anzahl von Tipps, wie sie sich knacken lässt. Um einen Tipp zu erhalten und eine falsche Antwort zu vermeiden, können die Spieler eine Hinweismünze einsetzen. Wer dennoch nicht mehr weiter weiß, kann jetzt ein neues Feature nutzen: Den Super-Hinweis. Er ist ein deutlicher Wink mit dem Zaunpfahl, kostet aber gleich zwei Münzen. Als weitere Spielwährung sind die Pikarat im Umlauf, gegen die man Bonusmaterial erwerben kann. Jedes gelöste Rätsel spült neue Pikarat in die Kasse. Aber Achtung: Jede falsche Antwort lässt den Vorrat auch wieder schrumpfen.

Wie die beiden ersten hält auch der neue Professor Layton-Titel ein besonderes Angebot für all jene bereit, die vom Rätselspaß gar nicht genug kriegen können: Für eine begrenzte Zeit nach dem Verkaufsstart des Spiels können sie sich jede Woche neue Inhalte über die Nintendo Wi-Fi Connection herunterladen.

Alles in allem: Professor Layton und die verlorene Zukunft ist ein absolutes Muss für Denksportler, Hobby-Detektive, Rätselfreunde und alle, die Freude daran haben, in eine Geschichte voller Geheimnis und Abenteuer einzutauchen.

News Roger