BioShock Infinite

Entwickler Irrational Games entlässt alle Mitarbeiter bis auf 15

Der "Bioshock"-Macher Irrational Games plant für die nahe Zukunft große Umstrukturierungsmaßnahmen. Dies sieht auch vor, alle Entwickler bis auf 15 ausgewählte Personen zu entlassen.

Screenshot

In einem Interview bestätigt der Bioshock-Entwickler Ken Levine, dass innerhalb von Irrational Games eine große personelle Umstrukturierung stattfinden wird. So müssen alle Mitarbeiter bis auf 15 ausgewählte Personen gehen.

Laut Levine sei dies eine erforderliche Maßnahme, um zukünftige Projekte aktiv in Angriff zu nehmen. Auch habe sich die Art der Spiele verändert, die Levine gerne entwickeln möchte.

So möchte er Spiele für Core-Spieler kreieren, die einen hohen Wiederspielwert besitzen. Darüber hinaus sollen seine zukünftigen Projekte ausnahmslose Download-Spiele werden.

Für die Bioshock-Liebhaber unter euch, gibt es aber keinen Grund zur Sorge. 2K Games übernimmt die Stränge der Shooter-Serie, wodurch diese vermutlich kein raues Ende findet.

Der neuste Teil der BioShock-Serie.

News DeteHo