BioShock Infinite

Skript oder nicht?

Der neue Gameplay-Trailer zu "BioShock Infinite" sah atemberaubend und extrem frei aus. Das wirft natürlich Fragen auf: Wieviele Skriptsequenzen wurden von den Entwicklern in dieser Szenen benutzt? Ist das Video überhaupt repräsentativ für den Spielablauf?

"Nein, das wird definitiv nicht eine einzige große Actionsequenz werden. Es ging uns darum, Columbia, Elizabeth und Booker DeWitt vorzustellen. Ja, da gibt es einige demo-mäßige Sachen in dem Video, die dabei helfen, dass die Action plangemäß lauft."Dies meint der Lead-Artist des Teams. Er relativiert die Aussage aber:
"Es ist uns sehr wichtig, dass der Spieler Zeit hat, alles zu erkunden. Wer die Welt genießt, kann sie so lange erforschen, wie er möchte. Wer da einfach nur schnell durch will und die Geschichte abschließen möchte, der kann die Erkundungsgebiete vermeiden und seinen Weg schnellstmöglich durch das Spiel bahnen."Es sieht also aus, als ob "BioShock Infinite" kein Skriptfest wird, natürlich auf Kosten der Präsentation. Nichtsdestotrotz sieht das Spiel bisher atemberaubend aus. Wir warten auf mehr.

Der neuste Teil der BioShock-Serie.

News NULL