BioShock Infinite

Analyst zum Aus von Irrational Games

Wie bereits kürzlich berichtet, wird es keine neuen Spiele aus dem Hause Irrational mehr geben. "BioShock Infinite" ist der letzte Titel des Unternehmens gewesen. Nun äußert sich der bekannt Analyst Michael Pachter dazu.

ScreenshotEr ist der Ansicht, dass das Studio-Aus für die "BioShock"-Reihe langfristig schädlich sein wird. Er meint:

"Das Spiel würde in etwa nicht vor 2018 erscheinen, was  bedeuten würde, dass es kein großes Ding für die Unternehmensbewertung ist.", so Pachter.

Auch James Hardiman vom Marktforschungsunternehmen Longbow Research äußert sich zum Aus von Irrational Games:

"Weil Irrational Games nicht am nächsten BioShock arbeitet, gibt es sicherlich ein Risiko, dass die Qualität der Fortsetzung leiden könnte. Realistisch betrachtet müssten wir allerdings auch nicht vor den nächsten zwei bis drei Jahren damit rechnen."

Der neuste Teil der BioShock-Serie.

News Sharlet