2K Games kündigt CivilizationEDU an

Für Schulen in Nordamerika

Das gilt bisher zwar nur für Schulen in Nordamerika, aber das Thema ist dennoch sehr interessant: 2K Games und Firaxis Games haben "CivilizationEDU" angekündigt.

Screenshot

2K Games und Firaxis Games gaben heute beim "13th Annual Games for Change Festival" bekannt gegeben, dass sie eine Partnerschaft mit GlassLab, einem Nonprofit-Bildungsunternehmen, eingegangen sind, um eine modifizierte Version von "Civilization 5" ab dem Herbst 2017 an nordamerikanischen Schulen einzusetzen. "CivilizationEDU wird Schüler herausfordern, kritisch zu denken und historische Ereignisse zu erstellen, die geographischen Auswirkungen ihrer technologischen und ökonomischen Entscheidungen zu berücksichtigen und systematisches Denken zu nutzen, um mit den kausalen und korrelierenden Beziehungen von Entwicklungen in den Bereichen Militär, Technologie, Politik und Sozioökonomie zu experimentieren," heißt es.

GlassLab wird außerdem eine Lernanalyse-Engine bereitstellen, mit der es möglich ist, die Fortschritte der Schüler in "CivilizationEDU" zu verfolgen und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu bewerten. Lehrer, die "CivilizationEDU" nutzen, werden Zugang zu einer Online-Oberfläche haben, mit der sie Berichte zum Fortschritt der Schüler anfertigen und demonstrieren können, wie Leistungen im Spiel mit Problemlösungs-Techniken verknüpft sind. Zudem gibt es dort Entwickler-Tagebücher, Tutorial-Videos zum Spiel und weitere Instruktionsmaterialien wie einen umfangreichen Spiel-Leitfaden und Unterrichtseinheiten.

"Wir sind unglaublich stolz, dass wir eine der beliebtesten Serien der Branche Lehrern zur Verfügung stellen können, damit sie ein weiteres Mittel haben, um ihre Schüler zu inspirieren und motivieren," so Strauss Zelnick, Chairman und CEO von Take-Two. "Civilization hat Millionen von Menschen auf der ganzen Welt dazu gebracht, Geschichte noch einmal ganz neu zu erleben, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen und eigene Gesellschaften zu gründen, die auf ihren Vorlieben und freiem Denken basieren. Ich kann mir kein besseres interaktives Spielerlebnis vorstellen, um die Anführer von morgen herauszufordern und in ihrer Entwicklung zu unterstützen."

"In den letzten 25 Jahren haben wir herausgefunden, dass eines der tollen Dinge an Civilization ist, dass man beim Spielen lernt," ergänzt Sid Meier, Gründer und Director of Creative Development von Firaxis Games. "Unser Fokus lag immer auf dem Aspekt der Unterhaltung, aber wir glauben, dass unsere Spieler – jung und alt – gern etwas lernen, auch wenn ihnen das bei klassischer Bildung nicht immer so leicht fällt. Civilization-Spieler haben Spaß daran, neue Zivilisationen zu entdecken, auf berühmte historische Anführer zu treffen und ihre eigene Version der Menschheitsgeschichte zu entwickeln. Auf dem Weg dorthin lernen die Spieler wichtige Lektionen aus ihren Erfolgen und Niederlagen und können es immer wieder mit anderen Entscheidungen und Strategien neu versuchen. Wir sind absolut begeistert von der Partnerschaft mit GlassLab und ich freue mich schon sehr darauf, CivilizationEDU nächstes Jahr in den Klassensälen zu sehen."

News Michael Sosinka