Batman: Arkham City

Square Enix und Eidos sind nicht mehr dabei

Wir berichteten gestern über die Bekanntgabe eines Nachfolgers für Batman: Arkham Asylum. Heute jedoch gab es eine neue Enthüllung und zwar werden sich weder Eidos noch Square Enix an diesem Titel beteiligen.

Während Rocksteady Games, die Entwickler des Originals, weiterhin an einem hoffentlich würdigen Nachfolger arbeiten, stieg Eidos Interactive, welche dieses Jahr von Square Enix gekauft wurden, als Publisher aus dem Projekt aus.

Waner Bros. hat nun auch offiziell bestätigt, dass weder Square Enix noch Eidos mit der Fortsetzung etwas zu tun haben.

Der wohl naheliegendste Grund dafür ist wohl, dass der Vertrag für nur einen Titel angesetzt wurde. Natürlich ist es auch Möglich, dass Warner Bros. nach dem großen Erfolg des Originals genug Selbstvertrauen hat um den Nachfolger selbst heraus zu bringen.

Die Abenteuer des Flattermans gehen weiter.

News NULL