GameRights

Fall Breivik: "World of Warcraft" als Vorbereitung

Heute morgen hat in Oslo hat der Prozess begonnen gegen den Attentäter Anders Behring Breivik, welcher im letzten Sommer über siebzig Menschen tötete. Er will in Notwehr gehandelt haben. Kurz nach 11 Uhr wird besprochen, dass Breivik von 2009 bis 2011 an seinem Manifest arbeitet und während dieser Zeit sehr oft "World of Warcraft" spielte.

Der Staatsanwalt Svein Holden bezieht sich dabei auf die vermeintliche Gewaltdarstellungen im Spiel.

"World of Warcraft" ist laut PEGI für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren freigegeben und zeichnet sich durch eine liebevolle Comic-Grafik aus. Also das Gegenteil von dem, was sich Leute unter dem leidigen Begriff "Killerspiel" vorstellen.

Lest den ganzen Artikel auf GameRights.ch.

GameRights ist eine Community von erwachsenen Gamern für erwachsene Gamer mit Wohnsitz in der Schweiz, welche es leid sind, dass ihr Lieblingshobby von den Medien und Politikern für tragische Ereignisse wie Amokläufe in Schulen, oder allgemeine Zustände wie erhöhte Jugendkriminalität verantwortlich gemacht wird. Die Community operiert primär deutschschweiz-weit.

News Alain Jollat