Star Wars: The Old Republic

Account-Sperre durch Nutzung eines speziellen Emotes

Wer in "Star Wars: The Old Republic" auf Exploits zurückgreift, der muss mit einem Bann des Accounts rechnen. So werdet ihr möglicherweise gesperrt, wenn ihr im Kampf ein bestimmtes Emote ausführt.

Durch ein spezielles Emote könnt ihr euch im Kampf von "SWTOR" unangreifbar machen. Anscheinend wollen euch die Gegner nicht weiter beharken, wenn ihr dieses Emote ausführt. Eure Gruppenmitglieder oder Begleiter können den Gegner dadurch töten, ohne dass ihr Schaden erleidet.

Was sich toll anhört, ist aber tatsächlich ein Exploit und von BioWare nicht erwünscht. Wer solche Dinge dennoch ausprobiert, der riskiert einen Bann des eigenen Accounts! Wir raten euch von der Benutzung dieses speziellen Emotes (welches wir euch natürlich nicht auf die Nase binden wollen) ab - im Kampf wird gekämpft, mehr nicht. ;) 

Vor kurzem gab es außerdem eine weitere Bann-Meldung, die jedoch bis dato nicht offiziell bestätigt war. Nun äußerte sich der Community Manager Stephen Reid dazu und erklärte den Vorfall. 

ScreenshotEs wurde ein Spieler gebannt, der mit einem Level-40-Charakter auf dem Planen Ilum, Gegenstände plünderte, die für 50er-Charaktere ausgelegt waren. BioWare bestätigte diesen Vorfall - allerdings war nicht die niedrige Stufe der Grund des temporären Banns, sondern die Nutzung von Exploits und / oder die systematische Vorgehensweise. 

Dies sei ein Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen gewesen und somit ein Grund zu einer temporären Sperre. Grundlegend dürft ihr euch als ganz normaler Spieler auf dem Planeten aufhalten und Gegenstände plündern, auch wenn euer Charakter noch nicht die dafür vorgesehene Stufe erreicht hat. 

Wie in unserem ersten Emote-Beispiel zeigt auch dieser Vorfall nur, dass ihr auf sämtliche Exploits verzichten solltet, wenn euch euer Account lieb ist. 

News Sharlet